K├╝chenb├╝ffet Trash to Treasure mit Dixiebelle, WoodUbend und Poshchalk- Thumbnail Deutsch

Verwandlung einer alten K├╝chenanrichte: “Trash to Treasure” mit Dixiebelle & WoodUbend ­čľĄ

Es gibt Projekte, die entpuppen sich als Fass ohne Boden, wenn man erst einmal angefangen hat. Genau so ein Projekt war diese K├╝chenanrichte. W├Ąhrend des gesamten Projektes tat sich immer wieder was Neues auf, was der Reparatur bedurfte oder nicht so wollte wie ich ­čś╣

Dem Zustand nach muss das gute St├╝ck entweder nie ges├Ąubert worden oder in einer m├Ąchtig gesch├Ąftigen K├╝che zu Hause gewesen sein. Zu allem ├ťberfluss scheint es irgendwann auch noch einem Wasserschaden zum Opfer gefallen zu sein.

Nichts desto trotz wurde aus dem h├Ąsslichen Entlein ein wundersch├Âner Schwan mit HIlfe von Dixiebelle, WoodUbend, Posh Chalk und jeder Menge Arbeit.

Die vollst├Ąndige Beschreibung dazu findest Du unter dem Video und eine Aufstellung der verwendeten Produkte am Ende dieses Beitrags.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie immer habe ich das gute St├╝ck mit White Lightning von Dixiebelle gr├╝ndlich gereinigt um auch der darauf abgelagerten Fettschichten Herr zu werden.

Die Lackierung war original und im Laufe der Jahre rissig geworden, das Furnier l├Âste sich an vielen Stellen und war aufgeworfen. Die Farbe runterzuholen habe ich relativ schnell aufgegeben. Weder mein Festool Rotex Schleifer, noch Abbeizer oder Carbonscraper konnten der Farbe irgend etwas anhaben. Deswegen hab ich mich letztendlich entschieden einfach mit dem zu arbeiten, was zur Verf├╝gung steht und auf der Agenda stand nun der vorhandenen Textur noch mehr Textur zu verleihen.

Nach dem Reinigen habe ich mich zun├Ąchst den direkt sichtbaren Reparaturarbeiten, wie den abgebrochene Leisten gewidmet.

Jetzt geht es ans Gestalten. F├╝r die T├╝ren habe ich dieses Mal ein richtig gro├čes Ornament von WoodUbend gew├Ąhlt, das WUB1264.

Je dicker das WoodUbend, desto l├Ąnger braucht es auch um durchzuw├Ąrmen und flexibel zu werden, wie in diesem Fall. Diesmal habe ich sie erst angebracht und dann gestrichen, damit sie mit dem Projekt verschmelzen.

Nachdem ich das WoodUbend mit einem Hei├čluftf├Âhn erw├Ąrmt habe, streiche ich die R├╝ckseite gleichm├Ą├čig und deckend mit einem Holzleim ein. Ich verwende am Liebsten von Titebond den Quick and Thick, weil dieser eine gute Anfangshaftung hat und das Ornament auch an einer vertikalen Fl├Ąche nicht sofort abrutscht. Dieses der Gr├Â├če entsprechend schwerere Ornament ist ein gutes Beispiel daf├╝r.

Nun kommt die erste Schicht Textur. Daf├╝r nehme ich aus der Chalk Mineral Paint Serie von Dixiebelle das Midnight Sky, ein ÔÇ×FastschwarzÔÇť und mische es mit dem Texturadditiv Seespray von Dixie Belle. Seaspray kann jeder Farbe hinzugef├╝gt werden ohne diese zu ver├Ąndern.

Kleiner Tipp: Verwendet Becher und Pinsel die ggf. entsorgt werden k├Ânnen. Sp├╝lt Reste davon nicht im Waschbecken runter. Wenn es aush├Ąrtet kann es durchaus die Rohre verstopfen!

Das Gemisch trage ich fl├Ąchig auf den Schrank auf und stippele dann mit dem Pinsel extra Textur unregelm├Ą├čig ein. Haupts├Ąchlich um die Ecken und Kanten, wo eine nat├╝rlich Alterung zu erwarten ist.

F├╝r das Schl├╝sselloch habe ich mich auch f├╝r ein WoodUbend entschieden., dem WUB993. Es ist von der Gr├Â├če so konzipiert, dass ein Schl├╝ssel gut durchpasst.

W├Ąhrend das Unterteil trocknet, kann ich mich schon mal dem Oberteil widmen. Daf├╝r habe ich mir f├╝r die Seiten ein Decoupage von Belles & Whistles dem Artdeco Birds ausgesucht.

Als Decoupagekleber verwende ich von Dixie Belle den Top Coat Satin. Das ist mein bevorzugtes Medium f├╝r das anbringen von Decoupage. Den kann man dann auch gleichzeitig zum Versiegeln verwenden. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Insbesondere an den R├Ąndern schaue ich nochmal, ob sie gen├╝gend Haftung haben.

Nun kommt ├╝ber das Midnight Sky eine zweite Schicht Textur. Daf├╝r habe ich Fluff gew├Ąhlt und auch wieder etwas von dem Seaspray beigemischt. Urspr├╝nglich hatte ich im Sinn, diese Layer wieder mit Spachtel und Schleifpapier hervorzuholen. Habe dann aber meine Meinung ge├Ąndert.

Nachdem es getrocknet war schleife ich die gr├Âbsten Erh├Âhungen runter.

Der Korpus bekommt jetzt seine endg├╝ltige Farbe. Daf├╝r verwende ich von Dixiebelle aus der Terra Clay Artisan Paint Serie die Farben Onyx, Prairie Dawn und Blue Moon. Aus den drei Farben mische ich mir einen Grauton mit einem leichten Blaustich. Somit habe ich gleichzeitig einen Mittelton zwischen dem Onyx und Prairie Dawn.

So einfach k├Ânnt ihr Euch n├Ąmlich einen mittleren Ton mischen, wenn ihr einen Farbverlauf zwischen Farbt├Ânen die weit auseinander liegen machen m├Âchtet.

Zum Streichen nehme ich die La Petit von Dixiebelle. Ich fange von unten her mit dem Onyx an und gehe dann ├╝ber in den gemischten Grauton und arbeite von Oben her ein wenig von dem Prairie Dawn ein.

Die Terra Clay Artisan Paints lassen sich sehr leicht miteinander verblenden. Der Farbverlauf, den ich hier erreichen m├Âchte, soll ein bisschen wolkig sein. Deswegen arbeite ich haupts├Ąchlich in kreisenden Bewegungen.

F├╝r die gealterten Details mische ich mir das Pistachio mit Marigold um ein Olivgr├╝n zu bekommen. Das wird dann insbesondere an den Ecken und rund um das Ornament aufgetragen. In meiner Spr├╝hflasche habe ich dieses Mal Essig mit Wasser gemischt. Damit erreiche ich nicht nur, dass die Farbe etwas l├Ąuft, sondern dass sie sich gleichzeitig gerinnt.

Den oberen Innenbereich und die Fliesen im mittleren Teil habe ich zun├Ąchst 2x mit Dixiebelle Slick Stick – einen Haftgrund – gestrichen.

Als kleinen Farbtupfer bekam er innen noch 2 Schichten Barn Red aus der Chalk Mineral Paint Linie von Dixiebelle.

Auf die urspr├╝nglichen Kacheln wird noch das Ornament 1269 als Eyecatcher angebracht.

An allen Ecken mussten immer wieder weitere Reparaturen gemacht werden. Das Furnier l├Âste sich insbesondere bei den unteren Innent├╝ren.

Mit Hilfe eines Malspachtels, habe ich Holzleim unter das Furnier geschoben und dann fixiert um es zu retten.

Da ich beim Reinigen festgestellt habe, dass das Furnier der Innent├╝ren blutet, habe ich eine T├╝r mit B.O.S.S. – einen Sperrgrund – in Wei├č gestrichen, und direkt dar├╝ber von Posh Chalk das Decoupagepapier Chat Noir angebracht. Als Decoupage-Medium nehme ich diesmal den Infusor von Posh Chalk und zum Auftragen nehme ich die gro├če Blending Brush von Posh Chalk. Da ich diesen Part auf der WoodUbend Seite Live vorgef├╝hrt habe, habe ich nat├╝rlich deren Produkte verwendet. Den Infusor kann man ebenfalls als Decoupage-Medium und zum Versiegeln verwenden.

Bei gro├čformatigen Papieren, arbeite ich mich in Sektionen voran und streiche Luftblasen von der Mitte nach au├čen raus. Wenn es getrocknet ist werden die Kanten noch angeglichen. Dazu nehme ich einen Schleifblock und ziehe ihn in einem spitzen Winkel vom Decoupage Papier weg ├╝ber die Kante.

Im Innenbereich arbeite ich mit dem No Pain Gel Stain in American Honey um es weitestgehend zu retten. Die Verwandlung ist grandios.

No Pain Gel Stain ist auf ├ľlbasis und sollte nur in einem gut bel├╝fteten Raum oder draussen verarbeitet werden. Ich trage dabei Handschuhe und nehme zum Auftragen das Applicator Pad von Dixiebelle.

Die zweite T├╝r wurde mit Barn Red, wie auch im oberen Innenbereich gestrichen und zur Auflockerung noch mit der Schablone Chandelier von Posh Chalk veredelt.

Versiegelt habe ich diese Seite mit Best Dang Wax in Transparent, dem ich ein klein wenig Barn Red zugef├╝gt habe, um die Farbe zu intensivieren. Zum Abschlie├čenden polieren nehme ich auch das Applicator Pad.

Das gute St├╝ck hat noch eine neue Platte aufgesetzt bekommen. Die hab ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen. Um die Kante abzudecken nehme ich von WoodUbend den Trim TR726. Ich arbeite in Sektionen und halte den Trim solange es geht in der Schnecke. So l├Ąsst er sich leichter kontrollieren und erw├Ąrmen. Wenn ich mit den Trims arbeite bringe ich den Holzleim meistens auf das Projekt und nicht das WoodUbend auf. Der Trim ist ca. 2,15m lang und reicht nicht ganz um die Platte. Deswegen habe ich das Muster entsprechend fortlaufend angepasst.

Die Oberfl├Ąche bekommt jetzt noch einen Treibholzlook verpasst. Hier nehme ich wieder das No Pain Gel Stain. Als Basis die Farbe Weathered Gray und arbeite dann mit Pickling White und Golden Ash streifen ein, die ich mit dem Applicator Pad verblende.

Sowohl die Arbeitsplatte, als auch die Abstellfl├Ąchen im unteren Innenbereich habe ich mit Gator Hide. Dem h├Ąrtesten Top Coat von Dixiebelle versiegelt. Das No Pain Gel Stain habe ich daf├╝r 5-6 Tage trocknen lassen.

Bei dem Trim habe ich noch mit Gildingwax in Schwarz und Bronze sowohl die Lowlights, als auch die Erh├Âhungen betont.

Die Verriegelung habe ich wieder zurechtgebogen und mit dem Schleifschwamm Superfine von Surf Prep die Patina runtergeholt.

F├╝r die hakeligen Schubladen nehme ich die Big Mamas Butta von Dixie Belle und arbeite es kr├Ąftig mit dem Finishing Pad – ein ganz feines Schleifpad – in die Oberfl├Ąche, insbesondere die Lauffl├Ąchen ein. Somit werden auch die Schubladen wieder geschmeidig und gleitend.

Den Korpus habe ich mit dem Terra Seal versiegelt, um den matten Charakter der Farbe zu erhalten.

Damit sind wir am Ende dieses aufw├Ąndigen Projektes angelangt. Dann sage ich an der Stelle herzlichen Dank, dass ihr euch das Video angeschaut habt. Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr fandet es hilfreich.

Wenn ihr Fragen in irgendeiner Art und Weise habt k├Ânnt ihr mich jederzeit gerne kontaktieren oder einfach unten in die Kommentare schreiben

F├╝r heute sage ich erst einmal Dankesch├Ân f├╝r Lesen und Tsch├╝ssi bis zum n├Ąchsten Blogbeitrag ­čźÂ

Euer Master of Disaster
Angela

Verwendete Produkte f├╝r dieses Mega-Projekt (als Referenz):

Nicht alle meiner Lieblingsprodukte f├╝hre ich selbst im L├Ądchen. Trotzdem m├Âchte ich sie Dir nicht vorenthalten und freue mich ├╝ber jeden Cent in meiner Kaffeekasse, damit ich weiterhin f├╝r Dich informative Beitr├Ąge zusammenstellen kann.

Die mit Stern (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Dein Preis ver├Ąndert sich dabei aber nicht!

M├Âbeldreiecksrollen*

M├Âbelrollbrett*

Babyfeuchtt├╝cher*

Festool Getriebe-Exzenterschleifer ROTEX RO 90 DX FEQ-Plus

Festool 497481 Interface-Pad IP-STF-D90/6

Festool Absaugmobil CTL SYS – 575279

Akku-Kreiss├Ąge Bosch*

Akku-Tacker*

Akku-Pin-Tacker Makita*

Farb-R├╝hrer*

Hei├čluftf├Âhn Steinel HL 1920 E*

Tischgrill/Warmhalteplatte*

Galerie

Schreibe einen Kommentar